Mynd Loader
mynd logos MeinUnternehmensfilm heißt jetzt Mynd. Mehr erfahren Schließen & Mynd entdecken
Erklärvideo
Imagefilm
Messefilm
Produktvideo
Recruiting Video
Werbespot
App Video
Rückruf vereinbaren Rückruf

Noch Fragen?

Lassen Sie sich zu einem Zeitpunkt Ihrer
Wahl von unseren Videoberatern zurückrufen!

Mynd Sales Kontakt

Produktvideos erstellen

Das Produkt ist der Star im Video

Video ansehen

Autor Patrick Gaul Online Redaktion

MYND – VIDEOWISSEN IN 100 SEKUNDEN

Warum es sich lohnt, diesen Artikel zu lesen:

  • Hinweise zum Nutzen eines Produktvideos
  • Grundlagen der verschiedenen Charakteristiken
  • Mögliche Stile für Ihre Story

Produktvideos erstellen

Das Produkt ist der Star im Video

Ein Produktvideo zu erstellen ist dann sinnvoll, wenn es darum geht ein einzelnes Produkt in seiner Besonderheit und Funktionsweise zu erklären. Wie der Name schon sagt, steht das Produkt im Mittelpunkt und in der Umsetzung geht es darum, es möglichst gut in Szene zu setzen. Was kann es? Was macht es besser als andere Produkte? Dabei muss für den Kunden vor allem eine Frage beantwortet werden: Was nutzt es mir?

Diese Art von Video kann lohnend eingesetzt werden, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Gerade bei kleineren Shops ist ein gutes Produktvideo ein Kaufanreiz für die Kunden und ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber der großen Konkurrenz. Klar gibt es Produkte, die selbsterklärend sind oder sie sind so etabliert, dass sie einfach jeder kennt und weiß, wie man sie verwenden muss. Aber gerade bei einer innovativen Weiter- und Neuentwicklung muss ein Produkt erklärt und präsentiert werden, um es der Zielgruppe näher zu bringen. Die Kunden möchten den Mehrwert verstehen, also den Grund, warum sie es kaufen sollen.

Frau mit Laptop an Schreibtisch spricht mit Mann
Klara Müller-Trimbusch Video Consultant

"Die Kunden möchten den Mehrwert verstehen, also den Grund, warum sie das Produkt kaufen sollen."

Inszenierung des Produkts

 

Das Produkt ist der Star im Video, von daher braucht es auch nicht viel drum herum. Ganz im Gegenteil sogar: Je weniger, desto besser. Schauspieler sind zum Beispiel nur sehr selten nötig, es sei denn sie tragen dazu bei, die Funktionsweise besser zu erklären. Oft sieht man dabei je nach Größe des Produkts lediglich die Hände eines Darstellers, der den Gegendstand bedient oder festhält. In der Regel wir das Produkt in einem 360-Grad-Winkel präsentiert, damit es der Zuschauer aus jeder Perspektive wahrnehmen kann. Ziel ist es, dem Kunden das Produkt in möglichst kurzer Zeit möglichst nah zu bringen. Die wenigsten Zuschauer wollen endlos lange Erkärvideos sehen, sondern wollen die wichtigsten Informationen auf dem Silbertablett serviert bekommen. Manchmal sagen 30 Sekunden Video einfach mehr. Zudem ist das Risiko geringer, dass der User schon vor Ende des Videos aussteigt. Nach der Wiedergabe des Videos sollten keine Fragen mehr bezüglich der technischen Anwendung oder des Einsatzgebietes offen sein.

Produktvideo mit optischem Produkt 

 

Kunde: FIPE one
Thema: Gadget + App fürs Fahrrad

Platz für Kreativität

 

Trotz der sehr klaren und reduzierten Ansprüche an ein Produktvideo ist noch Platz für Kreativität, schließlich kann man nicht jedes Produkt auf die gleiche Weise inszenieren. Bei manchen muss die Funktionsweise nicht erklärt werden, sondern lediglich ein neues Design präsentiert, andere wiederum sind technisch sehr anspruchsvoll und brauchen zusätzlich zu den bewegten Bildern auch noch einen ausführlichen Sprechertext. Je nach Komplexität und speziellen Leistungsmerkmalen ist eine Teil- oder Vollanimation nötig, um ein professionelles Produktvideo zu erstellen – zum Beispiel, wenn es darum geht, das Innenleben eines Produkts darzustellen. Ihr Produkt hat einen besonderen Wert und den gilt es mit einem Video hervorzuheben. Die technische Umsetzung erstreckt sich dabei vom Realdreh bis zu einer 3D-Animation.

Eine Geschichte erzählen

 

Gerade wenn es um Lifestyle-Produkte geht, muss ein Video seine Geschichte auf lebendige Weise erzählen. Ein Produkt hat nicht nur einen simplen Nutzen, sondern einen Wert, den es herauszustellen gilt. Manche Dinge sind nicht einfach nur nützlich, sondern sehen auch noch gut aus. Das Design muss genauso im Fokus der Filmproduktion stehen, wie die Funktionsweise. Der Zuschauer soll sich mit dem Produkt und dem Gefühl dahinter identifizieren können. Dafür braucht es starke Bilder und eine pointierte Story.

Produktvideo mit technischem Produkt 

 

Kunde: hostnet
Thema: Hosting

Einsatzmöglichkeiten des Produktvideos

 

Ein Produktvideo soll natürlich vor allem da zum Einsatz kommen, wo der Kunde das Produkt auch kaufen kann. Im Marketing spricht man dabei vom Point of Sale (POS). Das kann der eigene kleine Laden sein, das klassische How-To-Video im Baumarkt oder im E-Commerce-Bereich der Online-Shop. Dazu kommen noch andere klassische Einsatzgebiete. Bei Messen ist ein gutes Produktvideo sofort ein Blickfang und kann der Eisbrecher für weitere Gespräche sein. So haben Ihre Kunden mit dem Video einen genauen ersten Eindruck des Produkts gewonnen und Sie stehen dann parat, um weitere Fragen zu beantworten.

Außerdem eignen sich solche Videos auch für soziale Netzwerke, um die eigene Marke zu stärken. Mit einer gezielten Platzierung lassen sich hierüber neue Zielgruppen erschließen. Gerade bei Facebook, wo Videos automatisch abgespielt werden, kann man die Aufmerksamkeit auf sich und sein Produkt ziehen. Natürlich eignen sich auch andere soziale Netzwerke zum Verbreiten des Videos, die Vor- und Nachteile der Netzwerke gibt es hier auf einem Blick. Auf der eigenen Website darf das Werbevideo natürlich auch nicht fehlen. Man könnte das Video beispielsweise zusätzlich mit einem Blogbeitrag bewerben.

Ein Produktvideo lässt sich also ganz vielseitig einsetzen, um den Wert Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung zu verkaufen. Wir, von Mynd, beraten sie von Anfang an und helfen dabei, Ihre Idee mit Leben zu füllen. Mit Ihnen zusammen wollen wir das beste Produktvideo machen, das Sie in alle ihre Marketingziele einplanen können. Zusammen entwickeln wir ein Konzept, das Ihre Zielgruppe am besten anspricht und keine Fragen offen lässt.

Für Sie zusammengefasst.

DIE 8 WICHTIGSTEN FAKTEN
  1. Gerade bei einer innovativen Weiter- und Neuentwicklung muss ein Produkt erklärt und präsentiert werden, um es der Zielgruppe näher zu bringen.
  2. Die Kunden möchten den Mehrwert verstehen, also den Grund dafür, warum sie das Produkt kaufen sollen.
  3. Das Produkt ist der Star im Video, von daher braucht es auch nicht viele Nebendarsteller.
  4. In der Regel wir das Produkt in einem 360-Grad-Winkel präsentiert, damit es der Zuschauer aus jeder Perspektive wahrnehmen kann.
  5. Oft sieht man dabei nicht einen Schauspieler in Volldarstellung, sondern lediglich seine Hände, die das Produkt gegebenenfalls bedienen und bewegen.
  6. Ziel ist es, dem Kunden das Produkt in möglichst kurzer Zeit möglichst nah zu bringen. Die Zuschauer wollen statt endlos langen Erklärvideos die wichtigsten Informationen präsentiert bekommen.
  7. Natürlich sind dabei der Kreativität keine Grenzen gesetzt – in der Kürze liegt die Würze.
  8. Ein Produktvideo soll natürlich vor allem da zum Einsatz kommen, wo der Kunde das Produkt auch kaufen kann. Im Marketing spricht man dabei vom Point of Sale (POS). Das kann der eigene kleine Laden sein, das klassische How-To-Video im Baumarkt oder der Online-Shop.

Kontakt zu Mynd.

Unsere Videoberater freuen sich auf Sie!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mynd Sales Kontakt