MeinUnternehmensfilm heißt jetzt Mynd. Mehr erfahren Schließen & Mynd entdecken
Erklärvideo
Imagefilm
Messefilm
Produktvideo
Recruiting Video
Werbespot
App Video

Videos für gemeinnützige Organisationen

Zeigen Sie, dass sie Gutes tun!

Video ansehen

Autor Patrick Gaul Online Redaktion

MYND – VIDEOWISSEN IN 100 SEKUNDEN

Warum es sich lohnt, diesen Artikel zu lesen:

  • Präsentation der Vorteile eines Videos für gemeinnützige Organisationen
  • Rolle der Emotionen in Ihrem Video
  • Möglichkeiten zu Spenden zu animieren

Videos für gemeinnützige Organisationen

Zeigen Sie, dass Sie Gutes tun!

 

Erinnern Sie sich noch an die Online-Videokampagne aus dem Jahr 2012 über den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Joseph Kony? Das Internetvideo, produziert von der NGO Invisible Children, war das erste Video, das innerhalb von fünf Tagen 70 Millionen Mal auf YouTube und Vimeo aufgerufen wurde. Eine solche virale Video-Kampagne hat es bis dato noch nicht gegeben. Die Kampagne hat der Organisation weltweit Bekanntheit und Spenden in Millionenhöhe beschert. Auch die berühmte Ice Bucket Challenge von 2014, die auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machte, wäre ohne den Einsatz von Bewegtbild kaum denkbar gewesen.

Die Beispiele der Kony-Kampagne und der Ice Bucket Challenge zeigen, wie wichtig Videoproduktionen für karitative Vereine und gemeinnützige Organisationen sind. Mit Videos erreichen gemeinnützige Organisationen mehr Unterstützer als etwa über die klassischen Printmedien. Auch soziales Engagement verschafft sich mit Bewegtbild mehr Gehör.

Tobias Hertel Video Consultant

"Mit einem Video können gemeinnützige Organisationen mehr Spender erreichen."

Videos vermitteln Emotionen und animieren zum Handeln

 

Ein Video ist dank heutiger Technik fast immer und von überall abrufbar. Besser noch: Videos packen die Emotionen der Menschen schneller und nachhaltiger als zweidimensionale Buchstaben auf Papier.

Gerade gemeinnützige Projekte brauchen Emotionen, um Menschen zum Handeln zu bewegen. Die hohe Reichweite und Wirkkraft von Videos aktiviert automatisch eine größere Zielgruppe und sorgt somit für einen größeren Spender- und Unterstützerkreis.

Wie alle professionelle Videoproduktionen sollte auch ein Video für ein gemeinnütziges Projekt eine Handlungsaufforderung (Call-to-Action) enthalten, die die Zuschauer um Interaktion mit der entsprechenden Organisation bittet. Im vorliegenden Fall können das Aufrufe zu Spenden, zur Teilnahme an einer Petition, oder einfach zum Besuch der Website sein.

Wohltätige Videos von gemeinnützigen Organisationen

 

Schauen wir uns einige Video-Beispiele aus unseren Kooperationen mit gemeinnützigen und karitativen Organisationen an:

Die Schattenseiten globaler Hilfsprojekte: Erklärvideo von urgewald

Die Organisation urgewald setzt sich für strengere Standards und öffentliche Kontrolle von Banken und Politik ein. Außerdem engagiert sie sich für Menschenrechte sowie Umwelt- und Klimaschutz. In ihrem aufschlussreichen Video stellen sich urgewald vor, erklären ihre Arbeit, und nebenbei lernt man noch eine Menge über die Zweischneidigkeit globaler Entwicklungsprojekte:

Ein neues Zuhause für Laptops und Tablets: Erklärvideo von labdoo

Labdoo.org ist ein soziales Netzwerk, das ausrangierte Laptops, Tablets und eBooks sammelt, und umweltschonend wiederverwertet. Die recycelten Endgeräte versendet labdoo mithilfe ehrenamtlicher Helfer kostenlos an Schulen sowie Kinder- und Jugendprojekte auf dem ganzen Globus. In diesem Video wird der Wiederverwertungsweg eines Laptops erklärt. So erfährt der Spender, welche Reise sein Endgerät unternimmt, um seinem wohltätigen Zweck zu dienen:

Warten wird wohltätig: Erklärvideo von fluppu

Die Spenden-App fluppu verwandelt langweiliges Warten in einen wohltätigen Zweck: Kurzweiliges Spielen mit Freunden und Bekannten generiert kleine Spenden zugunsten verschiedener Hilfsprojekte:

Besseres Miteinander in der Flüchtlingshilfe: Erklärvideo der BruderhausDiakonie

Auch die BruderhausDiakonie engagiert sich in der Flüchtlingshilfe. Die Unterstützung von Geflüchteten ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die auf gemeinschaftlichem, respektvollem Umgang beruht. Das Video soll vorallem den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern eine Unterstützung sein, die sich dieser sensiblen Herausforderung tagtäglich stellen:

Wir helfen gerne!

 

Sie sehen, Videos sind in vielen Bereichen des sozialen Engagements anwendbar und unterstützen die Wirkung gemeinnütziger Institutionen nach Innen und Außen. Sie dienen als Spendenaufrufe, erleichtern die interne Organisation, oder unterstützen Helfer und Hilfsbedürftige. Und darauf kommt es an.

Haben Sie Lust bekommen, ein eigenes Video für Ihre Organisation zu erstellen? Wir haben schon mehrere Videos für gemeinnützige Organisationen produziert. Daher wissen wir um die oft knappen Marketingbudgets karitativer Institutionen und Projekte und sind bei der Preiskalkulation äußerst flexibel und entgegenkommend.

Wir tun Gutes, und zeigen es. Tun Sie es auch und treten Sie mit uns in Kontakt.

Für Sie zusammengefasst.

DIE 6 WICHTIGSTEN FAKTEN
  1. Videos unterstützen die Reichweite für Hilfsorganisationen und NGOs.
  2. Neue Unterstützer werden schneller aktiviert.
  3. Eine Online-Videokampagne bescherte der Organisation Invisible Children im Jahr 2012 weltweite Bekanntheit und Spenden in Millionenhöhe.
  4. Durch die hervorgerufenen Emotionen funktionieren Spendenaufrufe mit Bewegtbildern besser als Aufrufe in Printmedien.
  5. Emotionen motivieren die Menschen zum Spenden.
  6. Jedes gemeinnützige Video beinhaltet eine Handlungsaufforderung.

Interesse an einem Video für den guten Zweck?

Dann lassen Sie uns reden!
Tobias Hertel Video Consultant

Kontakt zu Mynd.

Unsere Videoberater freuen sich auf Sie!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.