Mynd Loader
mynd logos MeinUnternehmensfilm heißt jetzt Mynd. Mehr erfahren Schließen & Mynd entdecken
Erklärvideo
Imagefilm
Messefilm
Produktvideo
Recruiting Video
Werbespot
App Video
Rückruf vereinbaren Rückruf

Noch Fragen?

Lassen Sie sich zu einem Zeitpunkt Ihrer
Wahl von unseren Videoberatern zurückrufen!

Mynd Sales Kontakt

Erklärvideo Produktion

VON DER PLANUNG BIS ZUR VERMARKTUNG

Video ansehen

Autor Patrick Gaul Online Redaktion

MYND – VIDEOWISSEN IN 100 SEKUNDEN

Warum es sich lohnt, diesen Artikel zu lesen:

 

 

  • Erklärvideoproduktion auf den Punkt gebracht
  • Darlegung verschiedener Stile
  • Übersicht über den Produktionsablauf bei Mynd

Erklärvideo Produktion

VON DER PLANUNG BIS ZUR VERMARKTUNG

 

Natürlich gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten und Tools, Erklärvideos selbst zu produzieren, doch die Ergebnisse können oft bei weitem nicht mit einem professionell produzierten Video mithalten. Häufig fehlt es bei selbstgemachten Videos an durchdachter Dramaturgie, professioneller Animation und Sounddesign, oder einem geschulten Sprecher. Handgemachtes ist zwar schön, entspricht aber nur selten den eigenen Erwartungen. Wir fassen für Sie zusammen, was eine professionelle Erklärvideoproduktion ausmacht.

Philipp Keus Head of Video Consulting

"Die Produktion eines Erklärvideos muss von A bis Z gründlich durchdacht sein"

Am Anfang steht der Stil

 

Eine Erklärvideo-Produktion lässt sich in verschiedene Phasen aufteilen. Sie müssen sich zunächst für einen Stil entscheiden: Legetechnik oder digitale Animation? Daraus ergeben sich dann die verschiedenen Produktionsschritte. Hier soll im Detail erklärt werden, wie so eine Erklärvideo Produktion abläuft und worauf es bei einem guten Video ankommt. Denn eine gute Planung ist die halbe Miete.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, Erklärvideos mit Hilfe von Online-Tools selbst zu produzieren, doch die daraus resultierenden Ergebnisse können meist bei weitem nicht mit einem professionell erstellten Erklärvideo mithalten. Hier fehlt es oft an einer durchdachten Dramaturgie, einem einzigartigen Grafik- und Sounddesign und einem geschulten Sprecher. Diese Videos können so nur selten den eigenen Erwartungen standhalten. Hinzu kommt, dass die Popularität von Erklärvideos im Internet dazu geführt hat,  dass sie mittlerweile erschwinglicher sind. Es gibt viele Agenturen, die sich diesem Thema angenommen haben. Ist die Richtige gefunden, kann es an die Planung gehen.

Erklärvideoproduktion: Die Basics

 

Zu Beginn geht es darum, das Ziel des Videos festzulegen. Was möchten Sie damit aussagen? Was ist Ihre Botschaft? Es ist fundamental, dass diese Zielformulierung am Anfang der Produktion stattfindet, da sie nunmal der rote Faden für das weitere Vorgehen ist. Wen wollen Sie mit Ihrer Geschichte erreichen? Wer ist die Zielgruppe und auf welchem Weg erreicht man sie am besten? An dieser Stelle muss geklärt werden, welche Ansprache die richtige ist. Bei manchen Erklärvideos ist Humor gut geeignet, bei wieder anderen steht die Ernsthaftigkeit im Vordergrund, weil es darum geht einen komplexen Sachverhalt zu erklären. Dabei nimmt die Wahl der Zielgruppe sehr viel Einfluss auf die Gestaltung des Videos. Ausgehend davon kann man so ein Grundkonzept erarbeiten, das auf die Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden, der Zielgruppe und der Agentur eingeht. Alle wichtigen Grundlagen sollten hier bereits besprochen sein, damit die kreativen Köpfe am Drehbuch tüfteln können. Die Story bekommt anschließend ihren eigenen Grafikstil, der zur Botschaft des Kunden passt. Es folgen Storyboard und der Sprechertext. Eine markante Stimme ist unwiederbringlich wichtig für Ihr Vorhaben im Gedächtnis Ihrer Zielgruppe zu bleiben.

Nachdem die Vorplanungen abgeschlossen sind, kann es mit der Erklärvideo Produktion losgehen. Ein Team aus Redakteuren, Designern, Producern und Sounddesignern macht sich ans Werk, um Ihre Botschaft bestmöglich zu verpacken und mit Leben zu füllen. Am Computer entstehen die ersten Bilder und Bewegungen. Sind die Szenen aus dem Storyboard im Kasten, widmet sich ein Sounddesigner den Geräuschen und der audiovisuellen Atmosphäre. Am Ende vervollständigen die passende Musik und ein markanter Sprecher das Erklärvideo und unterstreicht so die Botschaft des Produkts oder der Dienstleistung.

Erklärvideoproduktion bei Mynd – von der Planung bis zur Vermarktung

Kickoff

Wir bei MYND versuchen in der Planungsphase des Pudels Kern zu finden – also Ihre Botschaft. Die Erklärvideo Produktion startet mit einem Kickoff, in dem ganz grundlegende Dinge wie der Projektplan und die entsprechende Deadline vereinbart werden. In diesem Rahmen lernen Sie auch den Producer kennen, der Ihnen die komplette Zeit über zur Seite steht und Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden hält. Ihnen werden nähere Details zur Produktion erläutert, was Handhabe und Dauer der verschiedenen Produktionsschritte angeht. Darunter fallen inhaltliche Rückfragen, die sich aus der Vorplanung ergeben haben und im Rahmen der Umsetzung konkret geworden sind.

Konzept & Produktion
Ab da geht es an die Konzeption des Videos. Sie erhalten von uns ein inhaltliches Briefing in Form eines Fragebogens, auf dessen Grundlage wir mit der Konzeptarbeit beginnen. Nachdem Ihre Grundidee für das Erklärvideo formuliert ist, geht es an die Story. Wir erzählen Ihre Geschichte und entwickeln dabei interessante Charaktere und die passende Ansprache für Ihre Zielgruppe. Unser Producingteam macht sich an die Sprechertexte und widmet sich intensiv dem Storyboard, das alle Szenen, Charaktere, Grafiken und Elemente enthält und so den Fahrplan für das ganze Projekt darstellt. Konzeption und Produktion stellen einen fließenden Übergang dar. Die Charaktere und die Story werden am Computer überarbeitet und mit Animationen versehen. Je nachdem für welchen Stil man sich entschieden hat, wird hier natürlich auch mit der Produktion des Legetrickfilms begonnen. Unser Team kümmert sich außerdem um die Sprecherwahl, die Hintergrundmusik und tüftelt am Sounddesign. Die Wirkung des Sounds sollte man nicht unterschätzen, von daher ist er von Beginn an ein wichtiger Teil des Konzepts. Erst wenn das Verhältnis zwischen Bild und Ton stimmig ist, lässt sich eine Botschaft auf zielgerichtete Weise transportieren.

Wichtige Tipps für das Erstellen von Erklärvideos

 


Jeder kennt diese eine Person, die beim Reden einfach nie auf den Punkt kommt. Sie redet viel und sagt wenig. Genau das darf nicht passieren. Vielmehr muss die Botschaft auf das Wesentliche reduziert werden. Klar wissen Sie am besten über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung Bescheid, aber in einem Video geht es nicht darum möglichst viele Information in möglichst wenig Zeit unterzubringen, sondern vielmehr darum, eine klare Botschaft zu senden. Was ist das besondere Merkmal? Warum sollten sich Menschen für Ihr Produkt entscheiden? Was bringt ihnen das? Deshalb ist es sehr wichtig, die Komplexität zu reduzieren und den Sachverhalt so einfach wie möglich zu erklären. Langsame, deutliche Sprache ist elementar, um nicht die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu verlieren, denn der wird im Internet so oder so ständig von neuen Informationen umkreist. Ein gutes Erklärvideo kommt schnell und deutlich zum Punkt und besticht durch eine klare Formulierung.

Genauso wichtig ist auch die emotionale Bindung des Kunden an Ihr Produkt. Dieser Punkt bezieht sich vor allem auf das Storytelling und die Symbolik, die im Erklärvideo verwendet wird. Jeder hört gerne eine gute Geschichte. Warum sollte das bei einem Erklärvideo anders sein? Der Stil und die Art der Animation ist ebenfalls entscheidend, denn die Optik muss Ihre Marke widerspiegeln und Ihre Zielgruppe ansprechen. Je nach Auftraggeber ist hier natürlich sehr viel Gestaltungsspielraum, was die Darstellung angeht. Auch hier gilt: Weniger ist mehr, sonst können zu viele optische Reize vom Kern des Videos ablenken.

Worüber man sich außerdem im Vorfeld Gedanken machen sollte, ist die endgültige Nutzung des Videos. Wie soll es eingesetzt werden? Wo eingebunden? Ist es für die interne oder externe Kommunikation vorgesehen? Wie lässt sich das Video vermarkten? Eignet sich das Video für verschiedene Kommunikationskanäle wie Facebook, Newsletter und die eigene Website? Schon vor oder während der Produktion sollte man sich eine Marketingstrategie überlegen, damit das Erklärvideo auch dort ankommt, wo es ankommen soll: Bei Ihrer Zielgruppe.

Für Sie zusammengefasst.

DIE 8 WICHTIGSTEN FAKTEN
  1. Die heutzutage durch zahlreiche Tools eigenproduzierten Erklärvideos können nicht mit professionell produzierten Videos mithalten. 
  2. Häufig fehlt es bei selbstgemachten Videos an professioneller Konzeption und Produktion.
  3. Handgemachtes ist zwar schön, entspricht aber nur selten den eigenen Erwartungen.
  4. Stil und Art der Animation müssen zur jeweilige Marke passen.
  5. Je nach Auftraggeber gibt es hier für die Produzenten sehr viel Gestaltungsspielraum.
  6. Weniger ist oft mehr: Zu viele optische Eindrücke können vom Kern des Videos ablenken.
  7. Neben Animation, Story, Sound und Zielgruppe ist besonders die zu vermittelnde Botschaft wichtig.
  8. All diese Faktoren sollten in einem ausführlichen Briefing vorab geklärt werden.

Lust auf ein eigenes Erklärvideo?

Lassen Sie uns darüber sprechen!
Mitarbeiterfoto: Philipp Keus
Philipp Keus Head of Video Consulting

Kontakt zu Mynd.

Unsere Videoberater freuen sich auf Sie!

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mynd Sales Kontakt