Was kostet eine Videoproduktion?

Waage mit Geld Waage mit Geld
„Der Gedanke macht ihn blass, wenn er fragt: Was kostet das?“ Auch ein Jahrhundert später verliert der Reim von Wilhelm Busch nicht an Aktualität. Ob beim Kauf eines Videos oder wieder einmal über Amazon Prime, letztendlich ist es bei Kaufhandlungen auch heute noch der Preis, der uns dazu bewegt, oder eben davon abhält. Die Auswahl an Videoproduktionsstilen ist im Vergleich zu Amazon allerdings überschaubar: Erklärvideos, Imagefilme, Produktfilme oder Werbespots. Dennoch ist die Preisgestaltung bei vielen Filmproduktionen das Gegenteil: Intransparent. Genaue Kostenaufschlüsselungen werden gerne verschleiert, damit die Möglichkeit mehr rauszuholen als ursprünglich vereinbart immer offen bleibt. Aber: Kein Grund blass zu werden. Bei uns ist das anders! Hier dürfen Sie Ihre wohlverdiente Urlaubsbräune behalten, wenn Sie auf die Rechnung Ihrer Videoproduktion blicken. Lange Rede, kurzer Sinn: Der Preis eines Videos hängt von vielen Komponenten ab, dennoch können wir ihn im Vorhinein gut abschätzen, wenn Sie uns genau erzählen, was Sie wollen. Erfahren Sie jetzt, wie sich die Kosten eines Videos wirklich zusammensetzen und wieso es so wichtig ist, der Kreativität dabei ihren Spielraum zu lassen!

Preiskalkulation

Seien Sie sich dem Ziel Ihrer Videoproduktion bewusst, bevor Sie starten. Bei der Preiskalkulation sind dabei besonders drei Fragen wichtig:

  • WER soll erreicht werden?
  • WAS möchten Sie in Ihrem Video darstellen?
  • WIE gelingt die Verbindung von Produkt und Zielgruppe, sodass Sie am Ende ein überzeugendes Ergebnis erhalten?

Sobald wir zusammen mit Ihnen Produkt und Zielgruppe klar definiert haben, folgt die Stilfrage. Wie soll Ihr Unternehmensvideo aussehen? Je nachdem, ob Sie ein Video im einfachen Scribble- oder Legetrick-Stil, mit aufwendigen Animationen im Flat Design oder als Realdreh visualisieren möchten, fallen die Preise für die Filmproduktion unterschiedlich aus. Somit ist jede Produktion individuell. Eine Faustregel gibt es allerdings: Je länger ein Video, desto aufwändiger und kostspieliger die Produktion. Umso wichtiger ist es, dass in einem persönlichen Gespräch über Ihre konkreten Vorstellungen gesprochen wird, um Ihnen einen individuellen Komplettpreis ohne böse Überraschungen zu erstellen, der Ihnen eine genaue Budgetkalkulation ermöglicht.

Kostenstellen der Videoproduktion

Konzeption

Ein kreatives Storytelling ist das A und O eines erfolgreichen Videos. Es ist die Basis, das Fundament, auf dem Ihr gesamtes Video aufbaut. Doch um diese zu schaffen, muss die Botschaft Ihres Videos klar herausgearbeitet werden. Unabhängig davon, ob Sie sich für einen Animations- oder Realfilm entschieden haben, die Konzeptionsphase ist bei beidem gleich. Sobald Ihr Anliegen, wir nennen es des Pudels Kern, definiert wurde, starten unsere Autoren mit einem ersten Drehbuchentwurf. Die Köpfe rauchen also, um Ihre Idee in eine unvergessliche Botschaft zu verwandeln, die bei Ihrer Zielgruppe im Gedächtnis bleibt. Sie können selbstverständlich so lange Feedback geben, bis Sie ausnahmslos davon überzeugt sind. Je mehr Feedback-Schleifen benötigt werden, desto mehr Arbeit muss der Drehbuchautor allerdings aufwenden. Bei vielen Videoproduktionsfirmen wird dies extra berechnet. Da wir aber wollen, dass Sie Ihr Video nicht nur mögen – sondern lieben, sind unlimitierte Feedbackschleifen bei uns im vorher vereinbarten Preis inbegriffen. Denn nur durch Ihre konstruktive Kritik können wir Ihr Video so optimieren, dass Sie voll und ganz dahinter stehen.

Realdreh Prä-Produktion

Im Realdreh findet neben der Konzeptionsphase die Pre-Produktion statt. Mögliche Locations werden besichtigt, um sich ein Bild von der Umgebung zu machen, in denen gedreht werden soll. Beim Realdreh ist es wichtig, einen groben Rahmen für das Budget festgesetzt zu haben. So kann direkt entschieden werden und muss an späterer Stelle nicht erst noch einmal diskutiert werden. Darunter fallen Formalien wie die Länge und das Format des Films, aber auch strukturelle Entscheidungen, wie die Anwesenheit von Entscheidungsträgern während des Drehs oder eventuelle Urlaubszeiten der Mitarbeiter. In diesem Schritt wird also auch der zeitliche Rahmen festgelegt, um die Planung zu optimieren.

Realdreh Produktion

Bleiben wir zunächst beim Realdreh. Nachdem die Vorplanung mit all ihren Details abgeschlossen ist, folgt die Produktion Ihres Videos. Je nach Art des Videos sind die Kosten auch hier sehr variabel. Bei einem Imagefilm, einem Messefilm oder einem Produktvideo ist es möglich durch einen Studiodreh mit Mitarbeitern und einer DV-Kamera eine preisgünstige Variante zu produzieren. Doch selbstverständlich kann man auch mit mehr Manpower und Kamera-Equipment vor Ort, bei Ihnen im Unternehmen, oder einer extra ausgesuchten Location drehen. In die Waagschale für die Kosten bei der Produktion eines Realfilms fallen somit folgende Faktoren:

  • Anreise und Unterkunft für das an der Produktion beteiligte Team
  • Miete für die verwendete Technik
  • Logistik für das Equipment
  • Arbeitszeit für das Personal (Schauspieler, Kameraleute, Licht etc.)
  • Aufbereitung der Kulisse

Je nachdem wie aufwendig Sie Ihr Video produzieren lassen möchten und für welchen Konzeptentwurf Sie sich entschieden haben, wird der Preis für Ihr Video kalkuliert. Bei Videoproduktionen, bei denen kein Komplettpreis angeboten wurde, werden diese Positionen zum Großteil als gebündelter Tagessatz für den ganzen Drehtag abgerechnet und die Kosten können schnell in die Höhe schießen. Auch hier heben wir uns wieder von der Konkurrenz ab. Durch den im Vorhinein vereinbarten Preis, können Sie sich während der Produktion entspannt zurücklehnen und müssen sich nicht um Extrakosten sorgen.

Kreisdiagramm der Produktionskosten eines Realdrehs

Animation Produktion

Bei einem klassischen Animationsvideo passiert in dieser Phase die gesamte Magie.

Dafür werden zunächst die Bildideen illustriert und liebevoll mit viel Arbeit und Herzblut zum Leben erweckt. Kunst wird mit Technik kombiniert und belebte Illustrationen entstehen, die selbst uns immer wieder aufs Neue verblüffen. Dieser Produktionsschritt ist entscheidend für das perfekte Video und wird dementsprechend honoriert. Die Preise für die umfangreiche Arbeit sind von der Ausbildung der Animatoren abhängig und können deshalb oft variieren. Aber: Je professioneller der Animator, desto herausragender Ihr Video. Deshalb sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie an dieser Stelle sparen wollen. Bei einem Animationsvideo ist diese Phase somit die kostspieligste.

Kleiner Tipp unsererseits: Ob als kreativer Hingucker oder als Hilfsmittel, um ein Produkt anschaulicher zu erklären – Realdreh in Kombination mit Animation wird immer beliebter!

Kreisdiagramm der Produktionskosten eines Animationsfilm

Realdreh Post-Produktion

Eine entscheidende Kostenstelle, die beim Realdreh immer beachtet werden muss, ist die Nachbearbeitung des zuvor aufgenommenen Rohmaterials durch den Regisseur. Er begleitet den kompletten Dreh von Anfang bis Ende. Je länger der Film, desto höher die Kosten. Dazu kommen noch andere finanzielle Posten, wie Lizenzen für Musik, die Buchung des Off-Sprechers und professionelles Sounddesign.

Qualität hat ihren Preis

Eines ist selbstverständlich: Mehr individuelle Ansprüche und Wünsche an Ihr Video, bedeuten höhere Zahlen hinter den einzelnen Kostenstellen. Schnell wird nämlich vergessen, wie komplex und zeitintensiv die Produktion eines animierten Videos ist und welche Fachkenntnisse die Filmproduktionsfirma dafür mitbringen muss. Die Komplexität einer Erklärvideo-Produktion offenbart sich bereits anhand der vielen Personen, die an der Produktion sowie den Dreharbeiten beteiligt sind. Zielgruppenfindung und die Vermittlung der Botschaft sollten Marketing-Experten und professionellen Storytellern überlassen werden. Die eigentliche Produktion befindet sich idealerweise in den Händen von Animatoren und Producern und der Upload des fertigen Videos auf Social Media Kanäle wird von Profis im Marketingbereich betreut. Das zaubert manchen Kunden erst einmal die eingangs erwähnte Blässe ins Gesicht. Aber spätestens wenn sie das fertige Video in Ihren Händen halten, tritt an deren Stelle eine durch Aufregung und Freude verursachte leichte Röte.

Sichere Kalkulation durch Komplettpreise

Bei vielen Videoproduktionen engen unflexible Paketpreise die Einzigartigkeit und Kreativität Ihres Videos ein. Außerdem bedeuten starre Preise wenige bis keine Änderungsmöglichkeiten und dabei sind diese doch gerade so wichtig für die Optimierung Ihres Videos. Im schlimmsten Fall erhalten Sie dann ein Video, das mit Ihrer ursprünglichen Idee nur noch wenig zu tun hat. Doch wird alles einzeln berechnet, wird man oft während der Produktion mit vielen neu dazukommenden Ausgaben überrascht. Wir möchten genau das kombinieren und bieten deswegen Komplettpreise an, bei denen Sie nicht auf Kreativität und das gewisse Extra verzichten müssen. Wir versammeln alle nötigen Experten unter einem Dach, damit wir hinsichtlich individueller Änderungswünsche deutlich flexibler sind.

Die Qualität Ihres Videos muss also nicht zwangsläufig von der Bereitschaft viel Geld auszugeben abhängen. Doch man sollte immer im Kopf behalten, dass es sich bei der Investition in einen Unternehmensfilm um eine Geldanlage mit langfristigem Nutzen handelt.

Komplettanbieter wie wir legen vorab einen Preis mit Ihnen fest, der Sie vor bösen Überraschungen verschont, aber dennoch ein perfektes Video garantiert. Also klicken Sie auf den Kontaktbutton oder rufen Sie uns an, denn wir denken: 5 Minuten Gespräch bringen mehr als ein seitenlanges Briefing. Ein kreativer Austausch – das ist, was wir Ihnen bieten möchten.